Kategorien
Design ohne Plugin Funktionen ohne Plugin

WP-Mediathek, Album aus mehreren Galerien

Es muss eine Seite für jede Galerie erzeugt werden, diese wird benötigt um BIlder hochzuladen und ggf. die Galerie um weitere Bilder zu ergänzen (dient nur zur Zuordnung der Bilder, nicht in der Navi aufgelistet).

Eine Galerie kann nun anhand der Seiten-ID identifiziert werden:
Einbau einer Galerie per shortcode in eine Seite/Beitrag (Leerzeichen nach [ und vor ] entfernen) :

[ gallery columns="5" link="file" id="581" ]

Einbau mehrerer Galerien per shortcode in eine Seite/Beitrag (Leerzeichen nach [ und vor] entfernen):

Galerie 1
[ gallery columns="5" link="file" id="581" ]

Galerie 2
[ gallery columns="5" link="file" id="582" ]

Durch die Verwendung der Seiten-ID kann eine Galerie um weitere Bilder ergänzt werden, ohne an der Ausgabeseite etwas verändern zu müssen.
Um nur eine bestimmte Anzahl von Vorschaubildern anzuzeigen nutze ich das Plugin: http://wordpress.org/plugins/paginated-effects-gallery/

Hier in Aktion zu sehen: http://privat.gsew.de/urlaubsimpressionen/deutschland/

14858 mal gelesen

Kategorien
Design ohne Plugin

Header, wechselnde Bilder

<?php echo '<?php bloginfo('template_directory'); ?>/images/bild_<?php echo (rand(1,3)); ?>
<?php echo '.jpg" alt="Wechselbild" />';?>

Einen Ordner erstellen themes/themeordner/images
Die gewünschten Bilder mit den Namen bild_1.jpg, bild_2.jpg und bild_3.jpg im Ordner images ablegen.
Den o.gen. Code in den Header statt des vorhandenen Inhaltes kopieren.

4351 mal gelesen

Kategorien
Design ohne Plugin

3 Beiträge ausrichten (Datenblatt)

3 Artikel beschreiben ein Produkt: Bild, techn.Daten und Beschreibung.
Dazu wird eine Kategorie je Produkt angelegt und in dieser werden 3 Artikel geschrieben:
1. Beschreibung
2. techn.Daten
3. nur das Bild
Die Reihenfolge bestimmt die Anordnung!

So sieht es aus: http://gsew.de/datenblatt/

Um die Artikel auf einer Seite anzuzeigen, wird ein Seitentemplate angelegt und für jedes Produkt eine Seite erstellt. Damit man für alle Produkte das gleiche Template verwenden kann, erhält jede Seite ein benutzerdefiniertes Feld (category_name=Kategoriename) und wird dem Seitentemplate zugewiesen.

Das Seitentemplate wird hier beschrieben http://faq.wordpress-deutschland.org/artikel-der-kategorie-x-auf-seite-y-anzeigen/. Zunächst nach dem 1. Absatz vorgehen, anschließend wird nach dem unten aufgeführten 2. Beispiel vorgegangen (Das Template erhält nun zusätzlich einen Abruf dieses benutzerdefinierten Feldes…).

Um die Artikel im Contentbereich jeweils mit einer eigenen Klasse zu versehen, erzeugt man die Klassen dynamisch:
vor dem loop siehts dann so aus:

<?php $zaehler = 0; ?>
<?php $listCategory = get_post_meta($post->ID, 'category_name', true); ?>
<?php query_posts( 'category_name=' . $listCategory ); ?>

der loop so:

<?php if (have_posts()) : while (have_posts()) : the_post(); ?>
<div id="right-inside-<?php echo $zaehler; >;"><?php $zaehler++; ?>

komplett so (wobei die DIVs durch mein Layout bedingt sind):

<?php  /* Template Name: Datenblatt */ ?>
<?php get_header(); ?>
<?php $postid = get_the_ID(); ?>
<?php $posttitle = get_the_title(); ?>
<div id="left"></div>
<div id="right">
<div id="right-inside">

<?php $zaehler = 0; ?>
<?php $listCategory = get_post_meta($post->ID, 'category_name', true); ?>
<?php query_posts( 'category_name=' . $listCategory ); ?>

/* Formatierung der Beiträge */
<?php if (have_posts()) : while (have_posts()) : the_post(); ?>
<div id="right-inside-<?php echo $zaehler; ?>"><?php $zaehler++; ?>
<div class="meta"></div>

</div>
</div>
</div>

4437 mal gelesen