bsw_logo

Bügerstiftung-Wiesloch

  • Spenden sichern Mal-Oase

    Seit November 2016 gibt es die Mal-Oase in der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule. Sie ist ein besonderer Ort: ein kleiner, heller Raum mit Blick in den Himmel unter dem Dach der Schule. Die Mal-Oase ist ein maltherapeutisches Angebot für Schüler, die schlimme Erlebnisse hinter sich haben, wie z. B. Flüchtlings- oder Scheidungskinder, und die sich dadurch ihrem Umfeld verschließen und aus dem Schulgeschehen zurückziehen. In der Mal-Oase können sie langsam wieder zurückfinden, in geschützter Atmosphäre, mit unterstützender Begleitung.

    Pro Schuljahr können bis zu 12 Kinder teilnehmen, jeweils in Kleinstgruppen zu dritt. Eine Gruppe malt 10 bis 12 Mal, jeweils zwei Schulstunden lang.

    Ziel des Angebots „Mal-Oase“ ist es, dass sich die Kinder durch das Malen öffnen und kommunikativer werden. Malen wird hier nicht als Kunst begriffen, vielmehr können sich malerisch „innere“ Bilder ausdrücken, wo Worte oft nicht mehr oder noch nicht vorhanden sind. Im Lauf der Zeit finden die Kinder die Worte durch die behutsame Führung und umsichtige Ermutigung der Maltherapeutin. Sie wollen sich mitteilen, was zuerst im Bild geschieht und dann in der Kommunikation mit der Maltherapeutin sowie schließlich in der Gruppe.

    Spenden machen Umsetzung möglich
    Dieses Angebot entstand auf Initiative der Künstlerin und Kunsttherapeutin Angelika Senft-Rubarth. Schulleiterin Bärbel Kröhn stimmte sofort zu, „ein maltherapeutisches Atelier an den Ort zubringen, wo Kinder ohnehin täglich sind – in der Schule.“ Umgesetzt werden konnte es im Schuljahr 2016/17 dank der finanziellen Hilfe der Bürgerstiftung Wiesloch aus einer großzügigen Spende eines Stifters. Bei der Fortführung im Schuljahr 2017/18 helfen uns zweckgebundene Spenden, insbes ein substantieller Beitrag der Familie Haas Stiftung, sowie 3.000 € aus dem Förderfonds des Evangelischen Kirchenbezirks Südliche Kurpfalz, um den wir uns erfolgreich beworben hatten. Wir danken allen herzlich, die uns finanziell hierbei unterstützen.

    Besser als Hitzefrei
    Im Verlauf des Schuljahres konnte die wohltuende Wirkung der Mal-Oase bei allen teilnehmenden Kindern in ihrem geänderten Verhalten beobachtet werden. Die Kinder waren nach einigen Wochen deutlich ausgeglichener, öffneten sich, fingen an freier zu sprechen. Die anfangs eher düsteren Gemälde wurden heller. Bei Kindern mit wenig Deutschkenntnissen verbesserten sich Wortschatz und Ausdruck deutlich, da die Darstellungen besprochen und fehlende Wörter und Ausdrucksweisen erarbeitet wurden. Die Lehrer bestätigten, dass die Mal-Oase einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration leistet, und sie sind sehr dankbar für das Angebot. Für die Kinder hat das die Mal-Oase auch eine sehr große Bedeutung, sonst hätten sie an einem heißen Sommertag sicherlich nicht geseufzt: „ Schade, dass es Hitzefrei gibt. Jetzt haben wir keine Mal-Oase.“

  • Fünf Jahre Zeitgeschenk

    Anlässlich des kleinen Jubiläums bat das Leitungsteam Zeitgeschenk zu einem Pressegespräch.
    Lesen Sie hier den Artikel aus der Rhein-Neckar-Zeitung, Wieslocher Ausgabe, vom 18.08.2017.

    Wer Zeit schenken will oder wer Zeit geschenkt bekommen möchte, wendet sich telefonisch an das Leitungsteam unter Tel. 06222/84390 (evtl. Anrufbeantworter) oder mit E-Mail an zeitgeschenk(at)buergerstiftung-wiesloch.de. Persönlich steht das Leitungsteam dienstags von 14 – 16 Uhr im Rathaus Wiesloch, Raum 116 zur Verfügung (in den Räumlichkeiten des Ehrenamtsbüros, Zugang neben dem Rathaus-Café).

  • Info-Abend Pluspunkt Alter

    Erstaunlich groß war das Interesse potentieller Ehrenamtlicher an der Info-Veranstaltung Anfang August, bei der die beiden Angebote „Zeitgeschenk“ und „Patientenbegleitung“ der Bürgerstiftung Wiesloch vorgestellt wurden. Beide Angebote gibt es seit mehreren Jahren, und sie haben großen Zuspruch. Der Bedarf ist mittlerweile deutlich größer als die Kapazität der beiden Teams. So wollte man weitere ehrenamtliche Mitstreiter durch diesen Info-Abend gewinnen.

    Die Interessenten ließen sich von Zeitschenkern und Patientenbegleitern aus der Praxis berichten und waren beeindruckt von den vielen schönen kleinen Erlebnissen, die von den Ehrenamtlichen als sehr bereichernd beschrieben werden. Der Einstieg durch Ausprobieren und Hospitation bei bereits aktiven Ehrenamtlichen, die Betreuung durch das Leitungsteam, die regelmäßigen Aussprachen und Weiterbildungen und insgesamt das Ehrenamtskonzept der Bürgerstiftung stießen auf positive Resonanz.

    Das „Zeitgeschenk“ richtet sich an Menschen, insbes. Senioren, die unter Einsamkeit leiden. Ehrenamtliche machen regelmäßige Besuche meist einmal wöchentlich, die individuell mit Gesprächen, Spaziergängen, Gesellschafts­spielen, Vorlesen usw. gestaltet werden. Die “Patientenbegleitung” hilft bei Bedarf Menschen, die krank sind und niemanden zur Unterstützung an ihrer Seite haben. Ein Begleiter steht diesen Menschen rund um einen Krankenhausaufenthalt, bei einer Rehabilitationsmaßnahme, bei ambulanten Behandlungen oder bei Arztbesuchen zur Seite. Es ist jedoch kein Fahrdienst oder Ersatz für professionelle Dienstleistungen, sondern hilft, diese zu vermitteln.

    Wer Interesse hat, hier ehrenamtlich mitzuhelfen, kann sich jederzeit über das Wieslocher Ehrenamtsportal (www.ehrenamtsportal-wiesloch.de) oder direkt bei der Bürgerstiftung („Kontakt zur Bürgerstiftung“ hier in der rechten Spalte) melden.

move_logo

MOVE 21

biwu_logo

Beschäftigungsinitiative Wiesloch und Umgebung

  • Mitgliederversammlung 21.06.2017

    Tagesordnung 

    1. Begrüßung durch den Vorsitzenden, Genehmigung der Tagesordnung
    2. Bericht des Vorsitzenden
    3. Bericht des Geschäftsführers
    4. Finanzbericht
    5. Bericht der Kassenprüfer
    6. Aussprache über die Berichte
    7. Entlastung des Vorstandes
    8. Bestimmung der Wahlleitung
    9. Wahl des Vorstandes
    10. Wahl des Beirates
    11. Verschiedenes

    Protokoll der Mitgliederversammlung der BIWU am 21.06.2017 in den Räumen der BIWU

    Top. 1. Begrüßung durch den Vorsitzenden, Genehmigung der Tagesordnung

    Begrüßung um 19.05 Uhr durch den 1. Vorsitzenden Manfred Walter.
    Satzungsgemäß wurde eingeladen, Tagesordnung wurde genehmigt.

    Top. 2. Bericht des Vorsitzenden

    Der Vorsitzende berichtete über das Jahr 2016. Erstes volles Kalenderjahr nach dem Großbrand am 21.04.2015. Normalität ist eingezogen; jetzt ist geregelter Ablauf wieder möglich. Weiter berichtete Manfred Walter über den Flohmarkt und den Tag der offenen Tür im 1. Halbjahr 2017 mit überaus große Resonanz.

    Top. 3. Bericht des Geschäftsführers

    Geschäftsführer Peter Woßlick berichtete über die einzelnen Bereiche der BIWU, auch über die Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen. Die Auftragslage ist gut, jedoch ist man für neue Kunden immer dankbar.

    Weiterhin entwickelt sich der Kleiderladen in der Innenstadt sehr positiv. Über weiterhin gut erhaltene Kleidungsstücke, Schuhe und Taschen usw. als Spende freut man sich.

    Top. 4. Finanzbericht

    Manfred Walter berichtete noch über das Finanzielle. Der Verein hat ein kleines Plus „erwirtschaftet“. Dank der Aufträge und Spenden waren diese „schwarze Zahlen“ möglich.

    Top. 5. Bericht der Kassenprüfer

    Jutta Hilswicht berichtete über die Kassenprüfung, die keine Beanstandungen aufzeigte.

    Top. 6. Aussprache über die Berichte

    Manfred Walter beantworte drei Fragen der Mitglieder

    Top. 7. Entlastung des Vorstandes

    Dekan a.D. Berthold Enz dankte dem Vorstand für die exzellente Arbeit und beantrage die Entlastung, die einstimmig erfolgte.

    Top. 8. Bestimmung der Wahlleitung

    Berthold Enz übernahm die Wahlleitung.

    Top. 9. Wahl des Vorstandes

    Berthold Enz schlug folgende Mitglieder für den Vorstand vor, die dann per Akklamation einstimmig gewählt wurden:

    1. Vorsitzender:                             Manfred Walter
    stellvertretende Vorsitzende:     Claus-Thorsten Hertlein, Gudrun Sauer, Gerd Tisch, Georg Wittmer

    Kassenprüfer:                                 Jutta Hilswicht, Matthias Haberbosch

    Top. 10. Wahl des Beirats

    Einstimmig nach Vorschlag des 1. Vorsitzenden gewählt (s. Anlage 1)

    Top. 11. Verschiedenes

    Mit der Bitte um weitere Unterstützung schloss Manfred Walter um 20.10 Uhr die Mitgliederversammlung.

    Wiesloch, 1. Juli 2017

    Manfred Walter                                                                                  Peter Woßlick
    1. Vorsitzender                                                                                    Geschäftsführer

  • Impressionen von unserem Tag der offenen Tür 2017

    Unser Chef wie immer bestens gelaunt. – Helmut Pfeifer 

    Die Kaffee- und Kuchentheke, ein beliebter Treffpunkt

    Der Spielmanns und Fanfarenzug Frauenweiler e. V. sorgte für eine stimmungsvolle musikalische Unterhaltung. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön. 

    Die Besucher wollten sich das Jubiläum natürlich nicht entgehen lassen. – Helmut Pfeifer 

    Ein gemütliches Beisammensein unserer Besucher. – Helmut Pfeifer   

    Besuch des MdB und Mitbegründer der BIWU: Hr. Prof. Dr. Lars Castellucci. – Helmut Pfeifer 

    Unser Hr. Woßlick im Verkaufsgespräch. – Helmut Pfeifer 

    Lustiges Kinderschminken unterstützt von den Mädels der TSG. Herzlichen Dank hierfür. – Helmut Pfeifer  

    Von Langeweile keine Spur. – Helmut Pfeifer 

    Für das leibliche Wohl gab es leckere Würstchen mit Brötchen.

    Die BIWU bedankt sich bei allen Besuchern und Mitwirkenden für ein gelungenes 20 jähriges Jubiläum. 

  • Flohmarkt-Wochenende

    Das Flohmarkt-Wochenende Mitte Januar bei der BIWU fand großen Anklang.

    Es war alles im Angebot, wie in einem großen Kaufhaus, Porzellan, Töpfe, Tischdecken, Elektrogeräte, Kinderwagen, große und kleine Haushaltsartikel und vieles mehr konnte für wenig Geld erworben werden.

    Dies war nur möglich, durch die vielen Sachspenden der Bürgerinnen und Bürger.

    Wir danken allen Spendern für Ihre Unterstützung. Mit dem Ertrag können nun wichtige Neuanschaffungen getätigt werden.

    Auch in der Zukunft freuen wir uns weiterhin über Gebrauchsartikel, die jederzeit während der Öffnungszeiten abgegeben werden, die wir günstig dann wieder verkaufen können.

     

 

spd_logo

SPD Wiesloch

Error: Feed has an error or is not valid